© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe T-Wurf im neuen Heim
Es ist soweit! Unsere Welpen ziehen aus. Natürlich lasse ich sie, wie immer, mit einem lachenden und einem weinenden Auge gehen. Aber ich freue mich für meine drei süßen Blackis, dass sie endlich die Welt kennen lernen dürfen, wo so viele neue Eindrücke auf sie warten. Den neuen Besitzern wünsche ich wach- same Augen, damit niemandem meiner kleinen T-chen etwas passiert und starke Nerven, wenn die Kleinen mal ihren Willen durchsetzen wollen. Es war der erste Wurf von unserer kleinen süßen Lotta und genauso klein und süß sind ihre Babys. Auch wenn sie nicht so schnell “groß” geworden sind, wie ihre Halbgeschwister aus dem S-Wurf, so haben sich die drei dennoch zu freundlichen und verspielten kleinen Welpen entwickelt, die aber auch sehr lautstark und selbstbewusst “ihr Unwohlsein” zum Ausdruck bringen können, wenn ihnen mal was nicht passt. Ihre neuen Familien haben die drei jetzt schon total verzaubert. Lotta ist sehr gelehrig und hat schnell gelernt, was sie darf und was nicht. Ich wünsche mir, dass sie das auch an ihre Welpen weiter gegeben hat. Der süßen Tessa drücken wir natürlich ganz besonders die Daumen, dass sie sich weiterhin so gut entwickelt wie bisher, denn sie soll zu entsprechender Zeit eine neue Zuchtstätte gründen. Das macht mich besonders stolz und ich werde auch weiterhin der Familie beratend und unterstützend zur Seite stehen. In diesem Sinne sage ich DANKE - für das Vertrauen, das Sie in mich und meine Zucht gesetzt haben - für die vielen netten Gespräche und Präsente und - dafür, dass ich Sie alle kennenlernen durfte.
Zum Vergrößern bitte die Fotos anklicken
Im Neuen Heim
Am vergangenen Wochenende (20.10.2017) sind Tessa und Teddy-Seeley ausgezogen:
Mit Tessa´s neuer Familie habe ich schon viele nette Gespräche geführt. Ich konnte ihnen sehr viele Fragen bezüglich der Zucht beantworten und freue mich sehr, dass sie sich Tessa als ihre erste angehende Zuchthündin ausgesucht ha- ben. Ich bin sehr stolz und wünsche allen alles erdenklich Gute, dass sich alles “in die richtige Richtung” entwickelt. Verliebt sind sie in die kleine Maus jedenfalls bis über beide Ohren. Teddy-Seeley wurde am gleichen Tag abgeholt. Er zieht nach NRW. Seine neue Besitzerin war mega aufgeregt und hat sich riiiesig gefreut, den kleinen Mann in ihre Arme schließen zu können. Mit dem Geburtsdatum der T-chen verbindet die Familie auch ein besonderes Ereignis. Außerdem haben sie einen Freundes- kreis mit vielen Hunden. Da kann der kleine Wirbelwind richtig austoben.
Beide Familien haben sich bereits gemeldet:
Tessa:
Wir sind gut Zuhause angekommen. Auch die Nacht war gut. Tessa ist total toll. Wir sind sehr glücklich. Vielen Dank.
Teddy-Seeley:
Hallo liebe Niefis, wir sind gestern gut zuhause angekommen, unterwegs eine Pippi-Pause eingelegt - alles hat super geklappt. Dann war Vorstellung zu hause, Kater Speedy hat etwas verwundert geschaut, aber ansonsten war er ganz entspannt. Katze Abby fand es noch nicht so toll und hat den kleinen bissel angefaucht. Seeley hat auch gut gefressen und dann gings nochmal raus in den Garten. Um 12 Uhr sind wir dann ins Bett und er hat bis 5 Uhr durchgeschlafen. Dann sind wir schnell raus und direkt wurde auch ein kleines Häufchen produziert. Seeley ist supersüss und lieb, wir sind sehr glücklich mit dem kleinen Schatz. Vielen vielen Dank nochmal für die tollen Geschenke, ich hab das erst heute morgen alles richtig erfassen können, war gestern sooo aufgeregt. Wir wünschen Euch ein wunderschönes Wochenende und eine tolle Feier. Liebe Grüsse von den zwei- und vierbeinigen W.`s, besonders natürlich von Seeley
Eine Woche später (29.10.2017) wurde auch Toby abgeholt:
Bei Toby´s neuem Frauchen war es “Liebe auf den ersten Blick”. Sie wollte gerne einen kleinen Hund. Das hat sich Toby zu Herzen genommen und sich genau “an die Vorgaben gehalten”.Toby geht mit ins Büro und wird von allen Mitarbeiterinnen schon voller Vorfreude erwartet. Toby ist gut in Dortmund angekommen. Er ist noch sehr zurückhaltend und schläft recht viel. Da er aber der Kleinste war, darf er das auch noch. (Ich weiss ja, dass er auch “die Krallen ausfahren kann. Hi, hi.) Die Nacht war gut, Toby hat gefressen und getrunken, geht aber noch viel in seine Box zurück. Da die Welpen die Box hier von Anfang an gewohnt waren, ist es für sie ein sicherer und ruhiger Rückzugsort. Toby wird sicher die nächsten Tage immer mehr in seinem neuen Heim ankommen. Frau B. ist jedenfalls sehr glücklich mit ihm.
Unsere Würfe Unsere Würfe