© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Willkommen Unser Hundeleben 3
Unser Hundeleben 3    
Zum Vergrößern bitte Fotos anklicken
Zum Vergrößern bitte Fotos anklicken
05.02.2017 
Gestern waren unsere Niefi´s mit Vicky und Lotta auf der Heimtiermesse in Hannover auf der Aus- stellung vom IHV. Außerdem hat unser Frauli unsere Zucht auf der Zentralbühne vorgestellt. Enja, eine Tochter von Vicky und Noah-Blacky, ein Sohn von Kelly haben unsere Niefi´s dort besucht und sind mit auf die Bühne gegangen. Leider war die Vorstellung schon um 10.30 Uhr. Da aber erst um 10 Uhr Einlass war, war die Beteiligung zu dieser “frühen Stunde” noch sehr mäßig, was absolut schade war. Hier ein paar Bilder von der Zuchtvorstellung:
Anschließend wurde Vicky zwei unterschiedlichen Zuchtrichtern vorgestellt und von Ihnen bewertet. (Lotta berichtet in ihrem Blog selbst.) Sie bekam super Bewertungen und ihre Anwartschaften für ihr Ehrenchampionat. “Eine schöne Zuchthündin mit echt schönen Fellanlagen und tollem Wesen.” Vicky qualifizierte sich für den Endausscheid. Da die Konkurrenz dort sehr groß war und Hunde aller Rassen dort bewertet werden, ist es immer Ermessenssache der Richter und so machten Hunde an- derer Rassen “das Rennen” um Platz 1,2 und 3. Dennoch war unser Frauli sehr zufrieden und gegen 18 Uhr sind alle kaputt und müde nach Hause gefahren.
Auf dem Rückweg haben unsere Niefi´s Chyra gleich mit nach Hause gebracht. Sie ist zwar immer noch läufig und Flocke hat auch glatt das Abendbrot gestern verweigert, aber es sind ja alle Niefi´s wieder da und die Jungs können mit nach oben. Eine Woche “Stress” müssen wir wohl alle noch überstehen. Wau, wau.
07.02.2017
Gerade kommt unser Frauli mit Mona von der Tierärztin. Das Röntgenbild hat das Ergebnis des Ultraschalles bestätigt und wir freuen uns auf 4 kleine Bolliwelpen. Noch ein paar Tage und es “wuselt” wieder in unserer Welpenstube.
12.02.2017
Bei Mona rumpelt und pumpelt es schon ganz ordentlich im Bauch. Und “rund” ist sie geworden. Hilfe! Nick hat heute schon gefragt, ob es tatsächlich “nur” 4 werden. Aber ja, unser Frauli hat die Zwerge ja auf dem Röntgenbild gesehen. Alle waren gut entwickelt und wir denken, dass sie vom Gewicht her alle ähnlich sein werden. Es sah jedenfalls nicht wieder nach “Flöhchen” und “Wucht- brumme” aus. Groß-Niefi hat Mona heute nochmal gebürstet, von allen Knötchen befreit, die Augen gereinigt und die Zähne geputzt und unser Frauli hat die Wurfbox mit Tüchern ausgestattet, alles Notwendige bereit gelegt und das Welpennestchen hergerichtet. Wir denken, dass die Q-chen sich in den nächsten 3 Tagen auf den Weg machen werden. Sobald sie da sind, “schlagen wir Alarm”!!!
23.03.2017
Hallo Leute, heute wollen wir uns mal wieder melden. Es ist ja viel passiert in letzter Zeit, aber so langsam kehrt wieder halbwegs “Normalität” bei uns ein (sofern man bei uns überhaupt noch von “Normalität” reden kann). Wuff, wuff. Fangen wir am vergangenen Sonntag an. Unsere Niefi´s waren mit Vicky, Kelly, Lena und Pepper zur Ausstellung in Schneeren. Wie, ihr kennt Lena und Pepper nicht. Na dann klären wir euch mal auf. Lena ist eine Junghündin, die zunächst bei unserer Freundin Iris aufgewachsen ist. Durch ihre unvorhersehbare Zuchtaufgabe haben nun Lena und “unsere” Shila (sie ist eine Tochter von Mona und Barny und die Conchita aus unserem C-Wurf) ihren neuen Sofaplatz auf Lebenszeit bei uns ge- funden. Und Pepper ist ein Sohn von Conchita-Shila und Flocke, der zunächst bei Iris geboren wur- de, aber aus persönlichen Gründen ab der 5. Lebenswoche mit seinen Geschwistern bei uns aufge- wachsen ist. Pepper hieß eigentlich Nino und er ist in unserer Nähe geblieben. Die Ausstellung war für alle sehr erfolgreich. Pepper hat die Bestbewertung bekommen und hat den Endausscheid in der Babyklasse einstimmig gewonnen. Auch die anderen drei Mädels haben Bestbewertungen in ihren jeweiligen Klassen bekommen und sind im Endausscheid gestartet. Bei Lena war es sehr knapp. Die Ringrichter konnten sich schwer entscheiden. Letztendlich hat doch ein Havaneser-Rüde gewonnen und Lena wurde zweite. Grdsl. ist das ja sehr gut, aber in diesem Fall hat es unser Frauli doch arg “gewurmt”, da die Entscheidung wirklich sehr knapp war. Kelly war eine der Besten und Vicky landete unter den ersten Dreien. Sie hat das Nationale Schönheits-Championat erreicht und Kelly das Ehren-Championat. Damit ist Kelly´s Ausstellungs-Karriere beendet und ihre Nachkommen stammen nun aus einer Championats- Zucht. (Von Vicky haben wir diesmal nur wenige Bilder, da sie läufig war und draussen gerichtet wer- den musste.) Hier nun noch ein paar Bilder von der Ausstellung:
1. Reihe: Pepper 2. Reihe: Lena 3. Reihe: Kelly
Am Dienstagmorgen meldete sich dann das Veterinäramt Salzwedel bei uns. Unser Frauli muss ja die beiden zusätzlichen Mädchen noch melden, damit sie auch für Lena und Shila die Zulassung nach § 11 TSchG bekommt. Um 10 Uhr waren zwei Frauen hier, die sich noch einmal unsere Zucht- stätte, den Welpenpalast und alle großen und kleinen Bollis angeschaut haben. Es gab eigentlich nur eine “Anmerkung”. “So schön wie es hier alle haben….. Das sieht man selten!” Das freut unser Frauli natürlich sehr und macht sie mega stolz. Auch wir haben uns von unserer besten Seite gezeigt und uns gut benommen. Wir glauben, auch das hinterließ einen sehr guten Eindruck. So, nun freuen wir uns auf das kommende Wochenende. Der Frühling soll ja Einzug halten. Und wenn es wirklich toll ist, werden wir unsere 4 Q-chen mit in den Garten nehmen und ihnen zeigen, dass es nicht nur “ihre 4 Wände” gibt. Bis bald. Wir melden uns wieder.
08.05.2017
Am 07.05.2017 waren unsere Niefi´s wieder in Schneeren zur Ausstellung und hatten Lotta, Vicky und Shila im Schlepptau. Außerdem noch Barny, aber den nur deshalb, weil sich Flocke vor ein paar Tagen mit Kelly vergnügt hat und Barny noch “Stau” hat. Lotta sollte zur ZTP und für Vicky sollte es die letzte Ausstellung sein. (das war sie auch) Leider begann der Tag für unser Frauli schon mit ei- nem Alptraum. Groß Niefi ist vor der Ausstellung mit allen Hunden auf Pullerrunde gegangen und unser Frauli schrieb unserer Dogsitterin (Nick ist leider nicht da) noch eine WhatsApp. Als Groß- Niefi wieder in den Gastraum wollte, musste er an einer Menschengruppe vorbei, in der sich auch ein American Akita befand. Völlig unverhofft stürzte der Kolloss von über 50 kg auf unsere Hunde zu und Vicky war leider die Erste, die er erwischt hat. Da der Besitzer nicht auf seinen Hund geachtet hat, wurde dieser zu Boden gerissen und blieb dort völlig regungslos liegen. Unsere Niefi´s schrien ihn noch an, er solle seinen Hund weg nehmen, aber leider hat er sich bei dem Sturz auch schwere Verletzungen zugezogen (was unsere Niefi´s später erfuhren), so dass er sich nicht mehr bewegen konnte. Groß Niefi ließ sofort alle Hunde los, und packte den Akita am Kopf und am Halsband und zog ihn von unserer kleinen Vicky weg, die schreiend unterwürfig am Boden lag. Leider riss sich der Rüde nochmal los und biss ein zweites Mal zu. Unser Frauli hatte komplett blutüberströmte Hände und sie fing sofort an zu weinen. Zum Glück ist Groß-Niefi und einige Ersthelfer relativ ruhig geblie- ben. Sie haben Vicky die Wunde ausgewaschen und einen Druckverband angelegt. Erst dann fiel unserem Frauli ein, dass ja noch Lotta, Shila und Barny irgendwo sein müssen. Zum Glück gab es viele hilfsbereite Hände, die sich um die 3 gekümmert haben. Anschließend sind unsere Niefi´s mit Vicky in die Tierklinik Nienburg gefahren, wo sie erstversorgt wurde. Vicky hat so jämmerlich ge- schrien, dass unser Frauli zu nichts mehr in der Lage war und nur jämmerlich geweint hat. Zum Glück können sich unsere Niefi´s immer aufeinander verlassen und geben sich gegenseitigen Halt. Vicky hat drei tiefe Bisslöcher und der ganze Körper ist blau und von Hämatomen übersät. Sie hatte tatsächlich Glück im Unglück. Heute waren unsere Niefi´s mit ihr bei unserer Haustierärztin und ha- ben sie röntgen lassen. Auch hier sieht im Moment alles recht gut aus. Unsere Niefi´s hätten gestern im Leben nicht gedacht, dass es Vicky heute schon den Umständen entsprechend gut geht. Am meisten schmerzen noch ihre Hämatome. Das wird auch noch einige Tage dauern. Am nächsten Montag erfolgt noch ein weiterer Kontrolltermin, aber nach heutiger Einschätzung wird Vicky wohl bald wieder “die Alte” sein. (Nur ihre neue Friese wird wohl etwas länger dauern, bis alles wieder schick ist.) 
Sicher fragen sich einige, warum wir das hier überhaupt alles schildern. Aber wir haben so viele Anfragen über Vicky´s Gesundheitszustand, das wir dies hier geschildert haben. Jetzt drücken wir Vicky alle Daumen und Pfötchen, dass sie schnell wieder gesund wird.
10.05.2017
Unserer Vicky geht es, zum Glück, wieder recht gut. Sie frisst, sie geht mit auf Pullerrunde, sie geht selbstständig abends die Treppe hoch in ihre Schlafbox und morgens wieder runter. Die Hämatome schmerzen sie natürlich noch ein wenig, deshalb hält sie sich auch aus den wilden Spielen mit uns noch raus. Aber ansonsten heilen die Wunden sehr gut. Es hat sich nichts entzündet und die Biss- verletzungen sind verschorft. Wir sind mega happy, dass Vicky sooo einen großen Schutzengel hatte.
15.05.2017
Heute war unser Frauli mit Vicky noch einmal beim TA und hat sie erneut untersuchen und röntgen lassen. Entwarnung!!! Allet jut! Vicky´s Wunden heilen weiterhin sehr gut und auch sonst ist sie schon wieder komplett fit. Wenn “unsere Kleinen” (Lotta und Paula) zu wild sind und sie Vicky anspringen, schmerzt der eine oder andere “blaue Fleck” noch etwas, aber die TÄ hat heute die komplette Wirbelsäule abgetastet und es tat nichts mehr weh. Jetzt unterstützen wir Vicky alle, damit sie das Geschehene schnell vergisst und sie bald wieder “unsere Vicky” wird. Unser Frauli wird in den näch- sten Tagen mal schauen, dass sie einen Friseurtermin für Vicky bekommt, denn sie muss sich leider von mindestens der Hälfte ihrer Haarpracht trennen. So geht das jedenfalls gar nicht. Aber Fell wächst wieder. Das ist alles nicht so schlimm. Wir möchten uns bei allen recht herzlich bedanken, die täglich an Vicky und unser Frauli gedacht haben, die Daumen gedrückt und viele aufmunternde Wort gefunden haben. Vielen lieben Dank. Wuff, wuff.
27.05.2017
Eigentlich hatte unser Frauli erst am Montag einen Termin mit Kelly zum Ultraschall, aber da sich ihr Bäuchlein schon im Liegen ein wenig nach außen wölbt und unser Frauli es wieder einmal nicht abwarten konnte, sind beide heute schon nach Isenbüttel zu unserer Tierärztin gefahren. Wir dürfen uns wohl auf 5-6 kleine Babys freuen. Da die Kleinen ziemlich eng an-, bzw. übereinander lagen, konnten die Föten nicht ganz genau gezählt werden. Wir freuen uns riesig. Riesig freuen wir uns außerdem über Vicky´s Gesundheitszustand. Ihr geht es wieder super gut und sie ist zum Glück wieder “die Alte”. Die Wunden sind verheilt und das Schorf ist abgefallen. Lediglich ihre “schicke Friese” erinnert noch an die Beißattacke. Aber am 01.06.2017 hat sie endlich einen Termin beim Hufri, der das ganze ein bisschen angleichen wird. Wir werden dann wieder berichten.
01.06.2017
Heute war unser Frauli mit Vicky beim Hundefriseur. Leider musste sich Vicky von all ihrer Fellpracht trennen. Geschnitten wurde sie zwar ganz gut, aber wir haben sie kaum wieder erkannt. Zuerst dach- ten wir, da kommt schon wieder ein neuer Bolli in unser Rudel und machten das Vicky gegenüber auch ziemlich deutlich, dass wir das nicht möchten. Erst, als unser Frauli sagte, dass es immer noch unsere alte verrückte Vicky ist, schauten und schnupperten wir genauer und dann haben auch wir sie wieder erkannt. Aber  ehrlich gesagt, gewöhnungsbedürftig ist ihre Kurzhaarfriese schon. Auch unser Frauli kann sich noch so gar nicht daran gewöhnen. Beim Hufri schossen ihr fast die Tränen in die Augen, als die Friseurin die Schermaschine ansetzte. Im August muss Vicky leider noch einmal zum Hufri, da das Fell auf dem Rücken ja komplett weg rasiert war und das restliche Fell sich anglei- chen muss, aber es sind “nur Haare”. Die wachsen wieder und Vicky geht es, Gott sei Dank, wieder prima.
Auch “Tante Kelly” geht es gut. Sie “pflegt” ihren Bauch, der schon ordentlich wächst und bewegt sich “nur nicht zu viel”. Hi, hi.
24.06.2017
Heute war unser Frauli mit Kelly zum röntgen. Nicht mehr lange und die Zwerge wollen raus. Na, könnt ihr erkennen, wieviele Babys Kelly bekommen wird. Zuge- geben, das Röntgenbild ist nicht das Allerbeste, aber ein “geschultes Auge” kann die Krümel zählen. Versucht es doch mal. Und?! Habt ihr das gleiche Ergebnis, wie wir? Wir verraten es euch. Es werden wieder 7 kleine Zwerge. Nun drücken wir mal alle Pfötchen und Daumen, dass Kelly das erneut prima meistert und die Kleinen gesund auf die Welt kommen.
15.07.2017
Hallo Leute, sicher wundert ihr euch, dass Kelly “nur” 5 Babys bekommen hat. Keine Sorge…. Es ist nichts passiert. Es waren auch “nur” 5. Da das Röntgenbild von der Seite gemacht wurde, kann es schon einmal passieren, dass die Welpen überlagert liegen und man sich schlichtweg verzählt. Das war auch bei Kelly der Fall. Also eine ganz simple Erklärung. Aber Kelly geht es mit ihren 5 kleinen Welpen super gut. Bei den anderen beiden Würfen war sie ja sehr “ausgezergelt”. Das ist diesmal nicht der Fall. Auch unser Frauli ist ganz froh, dass es nicht wieder 7 Zwerge geworden sind. Am Dienstag geht sie mit Chyra zum Ultraschall. Schauen wir mal, auf wieviele Welpen wir uns bei Chyra freuen dürfen. Sie hat ja zum Glück immer “normal große Würfe”. Wir werden wieder berichten.
18.07.2017
Soeben ist unser Frauli mit Lotta, Paula, Vicky und Chyra vom Tierarzt ge- kommen. Einige mussten geimpft werden und bei Chyra kam das Ultraschall- gerät zum Einsatz. Sie bleibt anscheinend “ihrer Linie treu” und wird wohl Ende August 4 Babys bekommen. Chyra bekommt das Strahlen schon seit Wochen nicht mehr aus den Augen. Es ist unglaublich, aber man sieht es ihr jedes Mal an, wie glücklich sie ist, wenn sie Welpen bekommen darf. Sie ist halt eine Vollblutmama durch und durch.
14.08.2017
Unsere Lotta hat es ja in ihrem Blog auch schon berichtet. Chyra war heute eben- falls beim Röntgen und das Ergebnis des Ultraschalles von vor 4 Wochen, mit 4 Welpen, hat sich bestätigt. Leider ist das Röntgenbild sehr schlecht. Aber ein geschulter Blick kann die 4 Köpfe mit ihren Wirbelsäulen erkenne. Chyra geht es gut und sie freut sich weiterhin auf ihre Babys. Noch eine Woche, dann sollte es soweit sein…..
22.08.2017
Als unser Frauli heute mit den Welpen zum chippen und im- pfen war, hat sie Barny und Vicky ebenfalls “im Schlepptau” gehabt. Barny zum impfen und Vicky zum Ultraschall. Vicky wurde genau an dem Wochenende gedeckt, als wir festgestellt haben, dass Lotta “Bauch” bekam. Also gibt es jetzt im Hause Niefi Babyboom. Bei unserer Chyra haben die Wehen eingesetzt. Da es sicher noch einige Stunden dauern wird, bis die Babys aus ihrer Einraumwohnung ausziehen, hat Groß-Niefi die erste “Pfötchen halten Schicht” übernommen und unser Frauli wird sich wohl die Nacht um die Ohren schlagen müssen. Aber so ist das halt. Groß-Niefi muss ja morgen wieder arbeiten und seine Nacht ist um 5.20 Uhr vorbei. Also “macht unser Frauli durch”. (Nur dass sie keine 20 mehr ist. Wau, wau) Sobald die Welpis da sind, erfahrt ihr es.
15.11.2017
Hallo Leute, wir haben uns ja eeewig nicht gemeldet, aber unsere S- und T-chen haben uns alle ganz schön auf Trab gehalten. Zwischendurch war Rusty noch für eine Woche hier, der sich ebenfalls “Hundewohl” gefühlt hat. Unser Frauli war mega stolz auf den kleinen Mann, denn er ist mit seinen 4 Monaten schon fast stubenrein (2x ist ein kleines Malleur passiert) und auch sehr gehorsam. Na ja, nun sind alle Welpen weg und die Babypause wird wohl doch etwas kürzer ausfallen, als erwartet. Bei Mona hat die “Hitze” eingesetzt. Sie hatte es wohl wieder etwas eiliger, aber gegen Mutter Natur ist man ohnehin machtlos. Wenn alles klappt, können wir uns Ende Januar bereits wieder auf süße kleine Fellnasen freuen.
19.12.2017
Halli, hallo, es ist soweit. Unser Frauli war heute mit Mona beim TA. Das “Tete-a-Tete” zwi- schen Barny und Mona war fruchtbar und wir können uns Ende Januar auf unsere U-chen freuen. Unser Frauli hat die Winzlinge bereits in Mona´s Bauch begrüßen dürfen. Mona hatte ja bislang immer sehr komplikationslose Trächtigkeiten und Geburten. Hoffen wir mal, dass es auch weiterhin so bleibt. Sollte irgend etwas “Aufregendes” passieren, melden wir uns wieder. Ansonsten wünschen wir euch allen eine wunderschöne Weihnachtszeit und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2018!!!
14.01.2018
Es ist zwar in den letzten 4 Wochen nichts Aufregendes passiert, aber wir wollten uns doch noch mal kurz melden, bevor es bei Mona “los geht”. Sie ist rund und gesund und bislang verlief ihre Trächtig- keit (wie immer) absolut komplikationslos. Wir haben heute Tag 53 und in 1-1,5 Wochen können wir uns auf ihre Babys freuen. Die Wurfbox steht schon bereit. Das Welpennestchen bauen unsere Niefi´s in den nächsten Tagen auf. Ach doch, eine Neuigkeit gibt es. Vor zwei Tagen hat sich unser Rudel um einen kleinen Mann vergrößert. Wenn er sich gut entwickelt, soll er zu entsprechender Zeit Barny und Flocke unterstützen. Allerdings muss Olli in eine Pflegefamilie. Die zu finden, ist nicht so einfach. Solange Olli noch klein ist, geht es. Aber sobald er “Mann” wird, gibt es sicher Ärger mit Barny. Und das wollen unsere Niefi´s ver- meiden. Sobald es bei Mona los geht, werden wir sofort berichten.
22.01.2018
Mona macht es ziemlich spannend. Im Grunde sind wir super “im grünen Bereich”. Da sie aber kurz vorm platzen ist, dachte ich, dass sich die Zwerge ein paar Tage früher auf den Weg machen. Aber nein!….. Es werden wohl Mädchen?!? Sie müssen sich noch putzen. Vor 2 Tagen hatte Mona erste Senkwehen. Ihr geht es aber gut. Sie walzt langsam durch die Gegend, schläft fast nur noch und grunst leise vor sich hin.
12.03.2018
Hallo Leute, die Zeit rast wie im Flug. Es sind schon wieder 7 Wochen vergangen, seit unserem letzten “Upgrade”. Aber unser Frauli hat ja auch alle Hände voll zu tun und wir machen es ihr auch nicht immer leicht. Na ja, was können wir denn dafür, dass das Wetter so bescheiden ist, wir immer in Etappen pullern müssen und unsere Pfötchen nicht immer ganz sauber sind?! Obwohl wir sie schon abputzen, aber auf den Fliesen hinterlassen wir trotzdem unsere Pfotenabdrücke. Mit den U- und V-chen hat unser Frauli auch ordentlich zu tun und Shila sieht bereits aus, wie ein Hängebauchschweinchen. Es kann also jeden Tag los gehen. Gestern war unser Frauli mit Olli zu seiner ersten Ausstellung. Sie meinte zwar, dass das Laufen im Ring auf jeden Fall noch verbesserungswürdig ist, aber da er in der Baby- Klasse gestartet ist und die anderen Babys auch nicht so gut gelaufen sind, haben die beiden den großen Pokal mit nach Hause gebracht. Alex-Socke war mit seiner Familie auch da. Beide Rüden haben eine super Bewertung bekommen, das SG1 und ihre erste Anwartschaft für das Baby-Cham- pionat. Den Tagessieg in der Baby-Klasse kann aber nur einer erringen und das war unser Olli. Unser Frauli war natürlich wieder mega stolz. Die Bilder sind nicht ganz so gut geworden, sie hatte nur eine einfache Kamera mit, da Groß-Niefi die “Gute” für die Fotos und Videos der Welpis brauchte. Den- noch möchten wir euch ein paar Fotos zeigen.
17.04.2018
Halli, Hallo, schon wieder gut 4 Wochen rum. Wir haben schon ein ganz schlechtes Gewissen, aber im Moment haben unsere Niefi´s und wir so viel um die Ohren, dass wir mit der “Berichterstattung” kaum hinter- her kommen. Hier nur schnell alles in Kurzform. Kelly ist dick und rund. Gestern war sie mit unserem Frauli beim Röntgen. Es wird zum Glück ein “normal großer Wurf”, auf den wir uns ab dem Wochenende freuen dürfen. Chyra geht es augenblicklich nicht ganz so gut. Die Meisten von euch kennen sie. Sie ist eine 365 Tage Mutter. Obwohl sie schon fast nur oben bei Nick ist, produziert sie bei jedem Wurf Milch und möchte ständig dabei sein. Wenn unser Frauli nicht aufpasst, ist sie “schwups” schon wieder bei den Welpen. Jetzt bekommt sie Medizin und wenn es bis nächste Woche nicht besser wird, setzt unser Tierarzt ihr einen Akkupunkturstab. “Unsere kleine Übermutter.” Am Sonntag war Groß-Niefi mit Lotta und Olli zur Ausstellung in Leipzig. Unser Frauli hatte Welpengespräche und blieb bei uns. Unsere beiden haben es wieder super gemacht. Beide Hunde bekamen in ihren jeweiligen Klassen von beiden Richtern, es war eine Doppelausstellung, die Bestbewertungen und nahmen am Endausscheid teil. Lotta hat das Internationale Schönheits-Championat erreicht und Olli das Baby-Championat. Außerdem gabe es noch einen Sonderring mit 15 verschiedenen Bolonkas. Dort belegte unser Herzensbrecher Olli den 1. Platz. Unser Frauli und wir sind wieder mega stolz auf unsere 4 Beiner. Gerade war auch noch das Veterinäramt zur Kontrollüberprüfung da. Alles Supi! Sobald Kelly´s Welpen da sind, erfahrt ihr es unter dem X-Wurf.
Unsere Würfe Unsere Würfe