© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe L-Wurf Welpenstube 1
Zum Vergrößern bitte die Fotos anklicken
Welpenstube 1
Unsere L-chen sind gelandet. Ab 23.30 Uhr hat uns Mona ganz schön auf Trab gehalten. Knapp 12 Stunden später ist unsere Schokoprinzessin geboren. Kurz darauf kamen ihre beiden Brüder. Die Geburt war für Mona zwar schmerzhaft, da unser Trio ganz schöne Wucht- brummen sind, aber sie hat es, wie immer, sehr gut gemeistert. Jetzt braucht die kleine Familie ein wenig Ruhe, um sich von den Strapazen der Geburt zu erholen.
1. Woche (20.04.2016-26.04.2016)
20.04.2016
Nachdem Mona ihre Welpen gesäubert hat, sind sie direkt zur Milchbar gerobbt und haben auch sofort angedockt. Es ist sehr wichtig, dass sie reichlich von der Biestmilch, auch Kolostrum genannt, zu sich nehmen. Denn die Biestmilch ist eine komplexe Quelle an Nährstoffen, wie Proteine, Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralien und insbesondere zahlreichen, sogenannten, natürlichen Immun– und Wachstumsfaktoren. Die Zusammensetzung, die hohe Konzentration und das Verhältnis dieser Inhaltsstoffe zueinander sind in der Natur einzigartig. Hauptbe- standteil sind die Immunglobuline. Der vorherrschende Typ ist Immunglobulin G. Außerdem enthält die Biestmilch spezielle Glykoproteine u. Protease-Hemmstoffe.
24.04.2016
Lotta, Leo und Lucky sind nun schon 4 Tage alt und sie wachsen und gedeihen prächtig. Mona ist eine tolle Mama und kümmert sich rührend um ihre Kleinen. Sie hängen sehr viel an der Milchstation und Mona ist nur am hecheln, um neue Mich zu produzieren. Lotta und Leo haben bis jetzt 80g zugenommen und unser “Pfundskerl” Lucky bereits 120g. Wenn sie schlafen, liegen sie eng aneinander gekuschelt in ihrem gemütlichen Welpennestchen.
26.04.2016
Nun ist unser Trio schon genau eine Woche alt und die ersten Wochenfotos standen an. Selbst auf den Bildern ist zu sehen, dass die drei schon ordentlich zugenommen haben. Mona hat jetzt aber auch reichlich Milch.
2. Woche (27.04.2016-03.05.2016)
29.04.2016
Unsere L-chen sind heute 10 Tage alt. Ein Welpe sollte in dieser Zeit sein Geburtsgewicht verdoppelt haben. Das haben unsere “Pummelchen” mit “links” geschafft. Hier die Gegenüberstellung: Lotta: 181g-384g, Leo: 190g-410g und Lucky: 210g-493g. Alles im grünen Bereich. Das nächste “Highlight” wird das Öffnen der Augen sein. Mal sehen, wie lange uns das Trio noch “zappeln” lässt.
02.05.2016
Lucky ist Hund. Er schaute mich heute Morgen als Erster mit seinen großen Äuglein an.
Danach schnell wieder andocken und nicht mehr los lassen.
3. Woche (04.05.2016-10.05.2016)
04.05.2016
Zwei Tage später blinzelte mich auch Leo aus einem Auge an.  
07.05.2016
Lotta hat es bevorzugt, zuerst laufen zu lernen, bevor sie den Rest der Welt sehen wollte. Gestern zwinkerte sie mich erst aus einem Auge an, aber heute….. Heute will auch sie, mit beiden Augen sehend, schauen, wohin sie ihre Füßchen tragen.
08.05.2016
Heute habe ich “die Pforte” geöffnet und den Auslauf unserer L-chen vergrößert. Leo war der Erste, der sich alleine raus traute, um sein neues Domizil zu erforschen. Als Lucky und Lotta sahen, dass “allet jut” ist, marschierten auch sie munter drauf los. Meine drei Pummelchen mit ihren kurzen Bein- chen erobern die Welt….. Da das aber nach kurzer Zeit seeehr müde machte, war auch hier wieder unsere “Ersatzmama” ein sehr beliebter Kuschel- und Schlafplatz.
10.05.2016
Die erste Wurmkur stand an. Leider sind die Bilder nicht alle scharf geworden. Das liegt zum Einen daran, dass Groß-Niefi´s Hand im Vordergrund ist und zum Anderen an der Bewegung der Welpen. Und so schnell kann ich leider die Programme an der Kamera nicht hin- und herschalten.
Lucky
Lotta
Leo
4. Woche (11.05.2016-17.05.2016)
13.05.2016
Unser Trio wächst und gedeiht prächtig. Aber ihre (noch) Lieblingsbeschäftigung, neben dem Aussau- gen der Zapfsäulen, sieht so aus:
Da Kitty-Giovanna heute ausgezogen ist, habe ich das Spieleparadies gründlich gereinigt und wieder etwas “Baby gerechter” eingerichtet. Morgen werden unsere L-chen dort hin umziehen.
14.05.2016
Wie ja bereits gestern angekündigt, sind unsere L-chen heute umgezogen. Als ich den bisherigen Auslauf abgebaut habe, war Lucky der Einzige, der neugierig war und schaute, was jetzt passiert.
Und so sieht das neue Spielepara- dies aus.
Sicherlich Zufall, aber Leo war der Erste, der das Wel- penclo einweihte.
Im Moment ist das neue Spieleparadies für unsere Welpen noch mega galaktisch groß und das ein oder andere Spielzeug auch noch nicht ganz altersgerecht, aber unsere Pummelchen werden jetzt so große Entwicklungsschritte machen, dass es nicht lange dauern wird, bis sie alles untersucht und getestet haben. Und dann werden sie auch froh sein, dass sie zum “Fange spielen” und raufen so viel Platz haben. Jeden Tag werden sie sich weiter vor tasten und jeden Tag entdecken sie mehr.
15.05.2016
Also unsere beiden Jungs waren heute Morgen schon recht fit. Sie haben bereits am Trockenfutter geleckt und die Nase ins Wasser gestupst. Leo riskierte sogar einen Blick durch die Spielrolle. Während Lotta das Ganze noch immer sehr gemächlich angehen lässt, bin ich gespannt, was Leo und Lucky als Nächstes untersuchen werden.
Heute Abend gab es das erste Mal feste Nahrung “zwischen die Kiemen”. Während unsere Lotta sofort den Kopf in die Schüssel hielt und anfing, zu schlabbern, lutschten die Jungs zunächst erst am Rand herum, bis sich schließlich Lucky doch entschied, mal zu kosten. Erst als Leo sah, dass es Lucky immer noch gut geht, hi, hi, probierte auch er ein wenig von dem “neuen” Futter. Aber offen- sichtlich war ihm das noch zu anstrengend (nur am Mama´s Zitzen nuckeln ist ja einfacher), denn nach kurzer Zeit ging er wieder. So hatten Lotta und Lucky die Schüssel für sich alleine. Lotta schien es so gut zu schmecken, dass sie irgendwann quer über dem Schüsselchen hing. Als alle satt waren, wollte ich sie säubern, (der Waschlappen lag schon bereit), aber das haben die drei selbst und gegenseitig übernommen. Richtig süß. Auch wenn unser Trio grundsätzlich “ganz gut im Futter steht”, bekommen sie jetzt Nassfutter dazu gefüttert. Zum einen, damit sich der Magen-/Darmtrakt umstellt und zum anderen ist es auch eine kleine Entlastung für Mona, die ja ständig im Milcheinsatz ist.
Eigentlich wollte ich nur einen Teil der Fotos einstellen, aber ich konnte mich wieder einmal (wie immer) nicht entscheiden.
17.05.2016
Der letzte Tag der 4. Woche. Unsere Welpen beim täglichen Wiegen. Wie man sieht, ist keiner “unter ernährt”. Hi, hi. Anschließend habe ich noch ein paar schöne Fotos gemacht.
Lotta, Leo und Lucky
5. Woche (18.05.2016-24.05.2016)
20.05.2016
Morgens sind unsere Welpen am fittesten und sie spielen realtiv lange schön miteinander. Mittler- weile haben sie auch schon alles ausprobiert, was da so rumsteht. Leider bin ich manchmal nicht schnell genug oder der Blitz von der Kamera ist noch nicht bereit (deshalb sind einige Bilder etwas dunkler), um die Welpen auf allen Spielgeräten zu fotographieren. Aber noch viel schlimmer ist Mama Mona. Sie hockt wie eine “Glucke” im Spieleparadies und passt auf, dass ja niemanden etwas passiert. Dann ist es oft ziemlich schwierig, schöne Bilder zu bekommen, denn sobald Mona über die Treppe springt, rennen alle drei Welpen sofort hinter ihr her und wollen andocken. Ist die Milchbar leer, legt sich Mona zur “Ersatzmama” und beide passen auf, wie ein Luchs. Wenn mich ständig je- mand beobachten würde, hätte ich auch keine Lust, wild und ausgelassen zu spielen. Also ermahne ich Mona, sie weiss genau, was ich meine, und sie trottet eingeschnappt davon.
21.05.2016
Heute habe ich das schöne Wetter genutzt, um unsere Welpen mal “an die frische Luft” zu setzen. Dafür, dass sie noch nicht ganz 5 Wochen alt sind, haben sie sich erstaunlich selbstbewusst und sicher draussen bewegt. Natürlich war der Bewegungsradius noch nicht ganz so groß, aber keiner der drei zeigte sich ängstlich und eingeschüchtert. Da es aber sehr warm war, hing ihnen die Zunge recht bald “bis auf den Boden” und ich habe sie nach ein paar Minuten wieder ins Spieleparadies zurück gebracht. Außerdem war das sooo viel Neues, dass sie nach ihrem “Trip ins Freie” hunde- müde waren und schnell an ihrer Ersatzmama eingeschlafen sind.
24.05.2016
Immer, wenn ich sauber mache, dürfen die Welpen frei im Haus herum laufen. Dabei habe ich sooo schöne Momente von Lotta und Leo eingefangen, dass ich hier einige Bilder zeigen möchte.
Die zweite Wurmkur stand ebenfalls an.
Leo
Lotta
Lucky
30.05.2016
Das Wochenende war für unsere Welpen ganz schön aufregend. Lucky bekam Besuch von seiner neuen Familie und am Samstag war im Hause Niefi Familienbesuch. Und Lotta, Leo und Lucky immer mittendrin. Das war vielleicht toll für die drei. Von jedem bekamen sie Streicheleinheiten und sie saßen bei fast jedem mal auf dem Schoss. Immer freudig, aufgeweckt und Schwänzchen wedelnd. Gestern Vormittag beim Sauber machen hatte ich, wie immer, “kleine Hilfen”. Anschließend wurde der leere Auslauf als Rennstrecke genutzt, bis alle erschöpft eingeschlafen sind.    
6. Woche (25.05.2016-31.05.2016)
Leider war ich die letzten Tage nur “offline”, da bei uns am Sonntag ganz in der Nähe der Blitz eingeschlagen ist und die ganze Straße kein Telefon und kein Internet hatte. Obwohl wir die Störung sofort gemeldet haben und unser Anbieter es auch gleich der Telekom weiter gegeben hat…. Aber die sind halt nicht die Schnellsten. Und am Sonntag schon mal gleich gar nicht. Also haben wir es über´s Handy probiert, die Seiten “online” zu stellen. Und es hat funktioniert. Dafür gibt es heute etwas mehr zu lesen und zu gucken, denn die ganze 6. Woche war ja bislang nicht “sichtbar”. Zwischenzeitlich hat auch Leo, der nun Karlson heisst, seine neue Familie gefunden. Unser Lottchen will wohl nicht gehen. Hi, hi.  
31.05.2016
Das schöne Wetter hält nun schon ganz schön lange an und wir sind jeden Tag draussen im Garten. Dort tobt unser Trio bis zum umfallen. Sie hüpfen wie kleine Kaninchen auf allen Vieren durch`s Gras und haben riesen Spass dabei. Auch für uns ist es sehr lustig, ihnen dabei zuzusehen.
7. Woche (01.06.2016-07.06.2016)
01.06.2016
Seit gestern hat der Himmel seine Pforten weit geöffnet und es blitzt und kracht nur so um uns herum. Barny verkriecht sich unter der Waschmaschine, während es die anderen Hunde und vor allem aber die Welpen gar nicht stört. Da auch der Garten ein wenig “unter Wasser steht”, können sie dort natürlich momentan nicht toben. Aber das Haus ist ja groß genug. Also rennen sie wie angestochen und wie die wilde Wutz durch die Gegend, wenn ich die Treppe zum Spieleparadies weg nehme. So schnell kann man gar nicht schauen, wie sie Schwänzchen wedelnd auf mich zukommen und dann wild miteinander oder mit ihrer Mama spielen. Wenn ich sie zurück ins Spieleparadies bringe, schauen sie erst ein bisschen “doof”, dann spielen sie dort doch weiter, bis sie vor Erschöpfung einschlafen. Zwischendurch müssen sie sich noch die trockene Kehle “ölen”.
02.06.2016
03.06.2016
Wir haben unser Spieleparadies umgebaut. Einige “Krippen-Spielsachen” habe ich entfernt und sie durch “Kindergarten-Spielzeug” ersetzt. So ist z. B. unser selbst gebauter Adventure-Tunnel und das Bällebad hinzu gekommen. Alles wurde schon beschnuppert und zum schlafen hat sich jeder Welpe sein eigenes Plätzchen gesucht. Leo-Karlson in der Welpenhöhle, Lucky in der Box und Lotta im Bällebad.
Unsere Würfe Unsere Würfe