© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe P-Wurf Welpenstube 1
Welpenstube 1
Zum Vergrößern bitte die Fotos anklicken
Normalerweise “schmeisst uns Vicky ihre Welpen immer recht schnell vor die Füße”, aber diesmal ließ sie sich etwas mehr Zeit. Sie war schon am Donnerstag Abend sehr unruhig, musste nachts auch ein paar Mal raus und ich bin am Freitag Morgen um 5.30 Uhr mit aufge- standen. Pullerrunde hat sie noch mitgemacht und auch anschließend musste sie gefühlte 500x in den Garten. (Eigentlich kam gar nichts mehr.) Sie war leidlich und wusste nicht, wo sie hin sollte. Wir hatten noch 2 halbstarke Welpen da und es war ziemlich unruhig bei uns. Zum Glück entschloss sich Vicky dann doch, nach oben in ihre Schlafbox zu gehen. Aber auch dort haben wir noch Stunde um Stunde verbracht, bis um 15.35 Uhr ENDLICH der erste Welpe kam. Nur 10 min. später kam der 2. Welpe und die 3. musste sich noch putzen und machte sich nach weiteren 50 min. auf den Weg. Aber das ist “Vicky typisch”. Die ersten Welpen kommen dann doch recht schnell nacheinander und der letzte hat immer alle Zeit der Welt. Vicky hat die Geburt, wie immer, großartig gemeistert und ist jetzt eine sehr glückliche Hundemama.
Pauli, Paula, Pepper v.l.n.r.
1. Woche (02.12.2016-08.12.2016)
03.12.2016
Die erste Nacht liegt hinter uns und unserem “bunten” Trio geht es sehr gut. Sie sind sehr zufrieden und ich höre sie kaum fiepsen. (Wenn man ständig eine Titti im Schnäuzchen hat, geht das auch nicht so gut. Hi, hi) Vicky ist eine fantastische Mama und kümmert sich rührend um ihre Kleinen.
04.12.2016
Es ist kaum zu glauben, aber alle drei Welpen haben bereits die 200g-Marke geknackt. Paula gerade so und Pauli und Pepper sind schon drüber. Die drei sind sehr ruhig und Vicky ist eine glückliche Mama.
05.12.2016
Die Mich fliesst. Alleine über Nacht haben alle 3 Welpen gut 25g zugenommen.
06.12.2016
Gestern Nachmittag habe ich gemerkt, dass bei Vicky Titti 7 und 8 etwas verhärtet war. Die Welpen nuckeln nur Titti 1-6 leer. Reicht ja auch, denn sie werden mega satt. Da aber in den anderen “Tütchen” auch Milch drin ist, mussten wir die Kleinen gestern Abend ein paar mal oben andocken, bis diese weich und leer waren. Jetzt haben sie es begriffen und auch Tittchen 7 und 8 haben sich die Welpen “in Form genuckelt”. Zum Glück haben sich Titti 9 und 10 nicht auch noch gefüllt, denn sonst würden Pepper, Paula und Patty noch mehr zunehmen. Allein über Nacht le- gen sie zwischen 20-30g zu. Die heutigen Gewichte sahen wie folgt aus: Pepper: 266g, Paula: 260g und Pauli: 282g. Nach knapp 5 Tagen haben sie bereits um die 100g zugenommen. Aber so kennen wir unsere kleine Milchkuh Vicky. Hi, hi.
07.12.2016
Jetzt habe ich mich tatsächlich jeden Tag kurz gemeldet. Aber ich glaube nicht, dass ich “das Ver- wöhnprogramm” so weiter durchziehen kann. Es gibt durchaus Zeiten, in denen es nicht so viel zu berichten gibt. Momentan kann ich mich aber kaum abwenden. Ich finde unsere drei Wonneproppen so süß, dass ich sie mir ständig anschauen muss. Übrigens: Wonneproppen war wieder mal ein Stichwort. Pauli hat die 300g-Marke bereits überschritten und bei Pepper und Paula fehlten heute Morgen noch “zarte” 4g, die sie aber heute Abend auf jeden Fall geschafft haben.
08.12.2016
Es ist kaum zu glauben, aber wahr. Unsere Welpen sind schon 7 Tage da!!! Tja, was soll ich noch groß berichten. Ich habe mich ja jeden Tag gemeldet. Es ist weiterhin alles prima. Das erste Wochenshooting hat unser Trio mit Bravour gemeistert. Anschließend ging es aber schnell wieder an die Tankstelle.
Pepper, Paula, Pauli v.l.n.r.
2. Woche (09.12.2016-15.12.2016)
10.12.2016
Das erste “Etappenziel” ist erreicht. Eine Faustregel sagt, dass Welpen innerhalb der ersten 10 Tage ihr Gewicht verdoppelt haben sollten. Heute ist Tag 9 und alle drei Welpen nehmen ordentlich zu. Hier einmal die Gewichte im Vergleich (Geburtsgewicht-Gewicht nach 9 Tagen). Pepper: 175g-363g, Paula: 165g-387g und Pauli: 182g-396g. Alles supi und ich bin mega zufrieden mit meinen drei Süßen.
Übrigens morgen gibt es kein “Verwöhnprogramm”, da ich ja mit Kelly und Lotta zur Ausstellung bin.
13.12.2016
Schmatzen, schlafen, schlafen, schmatzen….. So gestaltet sich momentan das “abwechlungsreiche” Tages- und Nachtprogramm unserer Welpen. Nicht wirklich aufregend, oder?! Na ja, hatte ich ja bereits geschrieben, dass das “Verwöhnprogramm” jetzt ein wenig auf Sparflamme läuft. Aber die Öhrchen fangen an, sich aufzustellen, also ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann mich der erste Welpe anschaut. Außerdem schiebt Patty sich schon mit den Vorderfüßchen nach oben. Zu süß. Nur dumm, dass sie noch blind und taub ist. Aber bald….. Bald wird alles anders!!! Das viele Schmatzen hat sich natürlich auch gelohnt. Die heutigen Gewichte lagen bei Pepper: 437g, Paula: 479g und Pauli: 484g. Die Mädels düsen ein wenig davon. Das hat aber noch gar nichts zu sagen. Lassen wir erst einmal die feste Nahrung kommen..., und dann sehen wir weiter.
15.12.2016
Pünktlich zum 2. Wochen-Shooting öffnete Paula als Erste ihre Augen. Ich hatte das gestern schon vermutet, da ihre Ohren beide schon richtig aufgestellt waren. Mal schauen, wann Pepper und Patty ihre Welt sehen wollen. Es dauert jetzt nämlich auch nicht mehr lange und unsere Welpen fangen an, ihre Beinchen zu entdecken. Sie schieben sich alle vorne schon hoch und wenn sie sehen können, wissen sie auch, wohin der Weg sie führt.
Pauli
Paula
Pepper
3. Woche (16.12.2016-22.12.2016)
16.12.2016
Früher als sonst, haben wir gestern Abend unser Wohnzimmer und somit auch das Welpengehege umgebaut. Da mein Mann die ganze Woche lange arbeiten muss und mir die Zeit am nächsten Sam- stag, den 24.12.2016 einfach zu knapp wird, haben wir gestern schon unseren Weihnachtsbaum reingeholt und die Lichterkette drum herum gelegt. Geschmückt wird er dann heute. Der Baum ist so riesig, dass er den ganzen Erker einnimmt und unser Welpennestchen weichen musste. Das ist aber nicht sooo schlimm, denn wir haben den Auslauf nun schon etwas vergrößert und nach vorne ge- schoben und ihn kuschelig weich ausgestattet. Als wir die Welpen umgesetzt haben, dachte ich, ich traue meinen Augen nicht. Paula ist ja momentan noch die Einzige, die bereits ihre Augen offen hat, aber Pepper und Pauli fanden das “rumliegen” wohl auch schon ziemlich langweilig und alle wagten mutig ihre ersten kleinen Schritte. Lotta war sicher eine große Unterstützung, denn wir konnten gar nicht so schnell schauen, wie sie bei den Welpen drin war und mit ihnen spielen wollte. Das erinnerte mich so sehr an ihre Mama Mona. Sie kam im März 2013 als Welpe zu uns und einen Monat später bekam Chyra ihre ersten Babys. Da bot sich mir das gleiche Bild. Lotta schnupperte an den Kleinen herum, schleckte sie ab und wollte mit ihnen spielen. Das war natürlich noch nicht so ganz in ihrem Sinne, aber das wird noch….. Ich habe geknipst, wie eine Wilde, da ich das Ganze zu süß fand. Und da ich mich nicht entscheiden konnte, welche Bilder ich einstelle, habe ich alle genommen. Viel Spass dabei!
17.12.2016
Heute Morgen schaute mich Pepper mit großen Augen aus seinem wunderschö- nen Gesichtchen an. Pauli tappt noch weiterhin im Dunkeln. Aber ich glaube, das findet sie gar nicht so schlimm. Sie kann ja schon ein bisschen laufen und somit kommt sie auch überall dort hin, wo ihre Geschwister hin krabbeln. Also: Allet jut.
18.12.2016
Es ist soweit! An Tag 18 können alle Welpen sehen und auch unsere süße Pauli schaute mich heute Morgen mit großen Kulleraugen an. Da konnte sie gleich noch mal so schnell “losrennen”. Nun kann unser buntes Trio neugierig ihre große Welt erobern.
20.12.2016
Gestern Abend habe ich unsere Welpen mal “beim fressen” beobachtet. Ob sich da schon eine leichte Prognose abzeichnet?! Ich habe das Gefühl, dass Pepper jetzt schon so ein Gentleman ist, wie sein Papa Flocke. Er wartet immer ab, bis alle fertig sind und er an der Reihe ist. Unsere Paula hingegen scheint sehr “ver- fressen” zu sein. Sie ist immer die Erste und auch die Letzte an der Tankstelle und prüft alle Zapfsäulen noch einmal genau nach, ob sie auch wirklich leer sind. Selbst die, an denen ihre Geschwister bereits waren. (Unsere Mama Vicky schlingt ihr Futter auch immer mega schnell runter. Sie bekommt als Letzte ihren Napf, den sie in Null Komma Nix leer putzt.) Pauli liegt so dazwischen. Meiner Meinung nach ist sie zufrieden, sobald ihr Zapfhahn leer ist. Sie trainiert dann lieber wieder ihre Muskulatur, denn sie hat ja ihre Beinchen entdeckt und bewegt sich darauf schon recht flink durch die Gegend. Selbst beim Wiegen muss ich mich beeilen, sonst “rennt” sie mir über den Rand der Waage. Nach dem Wiegen mussten sich die Zwerge sofort wieder stärken und anschließend wurde “Pischi” und “Kacki” abgesetzt. Da die Welpen das noch nicht alleine können, bekam Mama Vicky tatkräftige Unterstützung von unserem Lottchen. Paula war natürlich die Letzte an der Milchbar und wurde so- mit von Mama Vicky betüddelt und Lotta schleckte unseren beiden Schecken sauber. Unsere Lotta geht jetzt schon voll und ganz in ihrer (Ersatz) Mama-Rolle auf. Sie wird bestimmt auch selbst mal eine super Mama.
21.12.2016
In der Regel sind Welpen morgens immer am fittesten. Das ist bei uns natürlich nicht anders. So langsam fangen die Welpen an, sich gegenseitig ein wenig zu untersuchen, abzuschlecken und zu necken. Allerdings ist das noch mega anstrengend, so dass die drei nach ein paar Minuten wieder in den absoluten Tiefschlaf plumsen.
22.12.2016
Ich kann es kaum glauben. Aber auch die 3. Woche ist bereits rum. Heute bekommen unsere Welpen ihre erste Wurmkur. Bilder dazu und wie es ihnen “geschmeckt hat”, gibt es heute Abend. Soeben gab es die erste Wurmkur. Es war gar nicht so schlimm und alle haben die Paste mehr oder minder bereitwillig hinunter geschluckt.
Pepper
Paula
Pauli
Pepper
Paula
Pauli
4. Woche (23.12.2016-29.12.2016)
24.12.2016
Heute haben die Welpen das erste Mal “große Wohnzimmerluft” geschnuppert. Als wir den Welpen- auslauf sauber gemacht haben, hatten die drei die Gelegenheit, nach Herzenslust durch die Gegend zu laufen. Pauli hat dies auch in vollen Zügen genossen, auch Paula wagte die ersten Schritte, nur Pepper war noch etwas zaghafter und schaute skeptisch aus der Box. (Na ja, Jungs halt. Die brau- chen immer etwas länger. Hi, hi.) Anschließend wurde das “neue” Welpengehege inspiziert, das Wel- pennestchen brauchen wir nun nicht mehr, stattdessen gewöhne ich die Welpen sofort an die Box, na und unsere große Ersatzmama darf natürlich auch nicht fehlen. Die lieben alle Hunde, nicht nur die Welpen. Pepper war heute Morgen offensichtlich noch ziemlich müde, aber die beiden Mädels waren mega neugierig und erkundeten jeden Winkel, bis sie alle vor Erschöpfung einschliefen. Ein kurzes Video (passend zum Heiligabend als kleines Weihnachtsgeschenk) gibt es heute Abend.
26.12.2016
An den Schlafpositionen unserer P-chen ist wieder ganz klar erkennbar, dass es eindeutig Flocke-Kinder sind. Heute ha- ben wir den Welpenauslauf etwas vergrößert, da ich das Ge- fühl hatte, unsere Zwerge möchten sich gerne mehr bewe- gen. Und gar nicht so falsch gedacht. Kaum war der Auslauf vergrößert, sind sie von links nach rechts und von oben nach unten marschiert. Leider habe ich vor lauter Filmerei (Video wie immer etwas später) das Fotografieren vergessen. Da aber unsere Paula “hyperaktiv” und sehr neugierig ist und oft die Letzte, die ihre Äuglein wieder schliesst, konnte ich wenigstens von ihr noch ein paar Fotos machen, bis auch sie sich zu ihren Geschwistern gekuschelt hat.
28.12.2016
Eigentlich gibt es nichts Neues zu berichten. Ich habe ja diese Woche auch schon zwei lange Videos gedreht. Alle Welpen sind rund und gesund. Mama´s Milchbar ist halt am besten.  
29.12.2016
Eine weitere Woche ist vergangen. Das 4. Wochen-Shooting stand an und an- schließend konnten unsere Welpen sich noch nach Herzenslust austoben.
Pepper
Paula
Pauli
5. Woche (30.12.2016-05.01.2017)
31.12.2016
Der Vormittag war für unsere Welpen heute mega aufregend. Zuerst haben wir ihnen ihren Welpen- auslauf “weggenommen” und alles im Wohnzimmer verteilt. Paula und Pauli fanden das sehr aufre- gend und die weibliche Neugier hat sich natürlich sofort durchgesetzt und die zwei eroberten das ge- samte Wohnzimmer. Auch Papa Flocke und Onkel Barny wurden mal beschnuppert. Pepper war noch etwas zurückhaltender. Für ihn war es zu aufregend und er blieb lieber auf seinem Vedbet sit- zen. Aber ich mache mir da noch keine Sorgen. Das ist oft ein typisches Verhalten für Jungs. Die brauchen halt ein wenig länger. Hi, hi.
Danach haben wir den Baum abgeschmückt und “rausgeworfen” und die gesamte Weihnachtsdeko wieder verpackt. Tatkräftige Unterstützung hatte ich dabei stets von Paula. Aber auch bei Pauli war die Neugierde zu groß und sie musste ebenfalls schauen, was ich da mache.
Das war für die Zwerge schon sehr aufregend, so dass sie anschließend zuerst mit ihrer “Ersatz- Mama” gekuschelt haben und danach im Iglo-Häuschen der “Großen” eingeschlafen sind.
Wir hatten nun genügend Zeit, das Wohnzimmer umzugestalten. Diesmal war Pauli die diejenige, die ihr “neues Reich” zuerst erkundete. DAS SPIELEPARADIES IST ERÖFFNET!!!
WIR WÜNSCHEN ALLEN EINEN GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR UND EIN GLÜCKLICHES UND GESUNDES 2017!!!!!
01.01.2017
HAPPY NEW YEAR!!!!! Nachdem Pauli gestern Abend das erste Mal so richtig viel am Wassernapf geschlabbert hat, dachte ich mir, ich versuche es heute Morgen mal wieder mit Futter. Und siehe da, mit ein bisschen “Überre- dungskunst” haben alle Welpen am Tellerchen geschlabbert. Es war zwar nur ein Fingerhut voll, aber immerhin. Außerdem waren sie so quirlig und aufgeregt und wollten nur spielen, dass es für das erste Mal gereicht hat. Heute Abend gibt es wieder “was Ordentliches” zwischen die Zähne. Appropos Zähne…. Auch die machen sich bei allen Welpen langsam auf den Weg und schieben sich durch´s Zahnfleisch. Alle Welpen haben heute Morgen ausgelassen gespielt und sind “wie angestochen” hin und her gerannt. Selbst unser kleiner Mann hat mitgemacht. Jetzt brauchen die drei nur meine Stim- me hören und wenn ich dann noch das Spieleparadies betrete, kommen alle Schwänzchen wedelnd auf mich zu. Bevor die Welpen wieder vor Erschöpfung eingeschlafen sind, haben wir allen noch ein wenig die Krallen gestutzt, denn sie sind doch schon sehr an den Vetbed´s hängen geblieben. Auch das haben alle prima über sich ergehen lassen. Aber nun schlafen sie wieder den Schlaf der Gerech- ten….. Bis zur nächsten Spielrunde.
Unsere Würfe Unsere Würfe