© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe K-Wurf im neuen Heim
Im neuen Heim
Es ist soweit! Unsere Welpen ziehen aus. Auch wenn alle K-chen nette und wundervolle Familien gefunden haben, so ist der Abschied für mich doch immer sehr schwer. Trotzdem freue ich mich für meine Welpen, dass sie end- lich die Welt kennen lernen dürfen, wo so viele neue Eindrücke auf sie warten. Den neuen Besitzern wünsche ich wachsame Augen, damit keinem “meiner Kühchen” etwas passiert und starke Nerven, wenn die Kleinen ihren Willen durchsetzen wollen. Chyra´s Welpen entwickeln sich immer zu starken und selbstbewussten Persönlichkeiten, die sicher auch mal eine starke (erzieherische) Hand brauchen, dann aber tolle Wegbegleiter sind. Ich sage DANKE - für das Vertrauen, das Sie in mich und meine Zucht gesetzt haben - für die Präsente - für viele schöne Gespräche und - dafür, dass ich Sie alle kennenlernen durfte.
Am 04.05.2016 wurde unsere kleine Katy-Lucy als Erste abgeholt:
Es war für uns alle ein tränenreicher Abschied. Unsere Kleinste wurde heute schon von ihrer neuen Familie abgeholt, die es natürlich kaum erwarten konnte, Lucy in die Arme zu schließen. Bevor sie los fuhren, haben alle Hunde noch einmal ausgelassen im Garten getobt. Auch Lucy hat gespürt, dass heute etwas “anders” ist. Da sie aber eine kleine freche und toughe Maus ist, denke ich, dass sie sich in ihrem neuen Zuhause schnell wohl fühlen wird.
Die erste WhatsApp kam am Abend und am nächsten Morgen:
Hallo Doreen! Die Fahrt hat super geklappt. Sie hat die ganze Zeit über geschlafen. Jetzt hat sie schon ihren Appetit gestillt. Also bisher alles prima. Guten Morgen Ziehmama! Ich habe von 23 Uhr bis 4 Uhr durch geschlafen. Und dann nochmal bis 9 Uhr. Mein Geschäft erledige ich im Garten draussen. Klappt prima! Hier gefällt es mir richtig gut. Heute Morgen habe ich Bekanntschaft mit Pferden und Schafen gemacht. Aber die waren nur aus der Ferne interessant. Euch noch einen schönen Feiertag und bis bald. Wuff, wuff Lucy
Am 05.05.2016 zog Kasbar aus:
Auch unser “Hahn im Korb” hat mir den Abschied nicht leichter gemacht. Heute Vormittag zog er zu seiner neuen Familie. Er hat jedoch das Glück, dass er bald wieder mit seiner Schwester Kaya spielen kann, denn sie zieht ganz in seine Nähe und die beiden Familien sind gut miteinander befreundet. Jetzt lässt er im Harz seinen Charme spielen und verdreht dort allen Leuten den Kopf.
Am Nachmittag und am nächsten Tag bekam ich schon Nachricht:
Liebe Doreen! Unser Kasbar hat die Fahrt nach kurzem Gejaule komplett verschlafen. Wir mussten ihn schon baden, da er durch den größten Dreckhaufen robben musste. Danach war er ganz schön zittrig und fertig, aber es lässt sich gut an Holgi´s Brust unter der warmen Weste schlafen. Jetzt pennt er auf dem Sofa. Pullern und Käckern natürlich schön im Wohnzimmer. Es ist ein absolut goldiger Kerl. Er hat unsere Herzen erobert. LG und morgen berichte ich von seiner ersten Nacht bei uns… Guten Morgen, die Nacht war super. Er hat ganz lieb in seiner Box von 22.30 Uhr bis kurz nach 5 Uhr geschlafen. Gesunden Appetit hat er auch.
Zwei Tage später, am 07.05.2016 wurde Kaya abgeholt:
Unsere kleine Kuschelmaus zog heute zu ihrer Halbschwester Jette-Evoli. Während Evoli wie ein Wirbelwind hier durch´s Haus und den Garten tobte, wusste Kaya nicht so recht, was jetzt passiert. Obwohl ihre neue Familie Evoli ja auch erst im Dezember geholt haben und eigentlich schon “alte Hasen” sind, waren sie mega aufgeregt, als sie Kaya abholten. Ich freue mich, dass Kaya zu ihrer Halbschwester zieht. Auch ihr Bruder Kasbar wohnt nicht weit weg. Dann können alle Bollis zusammen spielen.
Zuhause angekommen, erhielt ich schon die erste Nachricht:
Wir sind gut daheim gelandet. Die Fahrt ging ohne Probleme. Zuhause hat sie getrunken, ge- fressen und erkundet ihre neue Umgebung. Jetzt möchte sich Kaya ein wenig ausruhen und Evoli versteht überhaupt nicht, warum man tagsüber schlafen muss. Evoli hat ihr Spielzeug und div. Schuhe herangetragen und die “Neue” spielt einfach nicht. Hi, hi.
Heute (13.05.2016) hat uns Kitty-Giovanna als Letzte verlassen:
Kitty-Giovanna zieht zu ihrer großen Schwester Doro-Emilia aus dem D-Wurf. Als sie hier ankam, haben sich die beiden Geschwister sofort prima verstanden. Es war zu schön, zu sehen, wie das Dreier-Gespann (Mama Chyra, Tochter Doro-Emilia und Tochter/Schwester Kitty-Giovanna) durch den Garten getobt sind. Der Abschied fiel uns allen natürlich besonders schwer. Als dann auch noch Chyra anfing zu weinen, kamen bei uns Frauen auch die Tränen. Aber meine beiden Mäuse werden in ihrer neuen Familie sooo verwöhnt, da brauche ich mir gar keine Gedanken machen. Außerdem sehen wir uns ja zum Welpentrefffen Ende Juni alle wieder.
Die erste Nachricht bekam ich gestern Abend:
Liebe Familie Niefenecker, sind seit 21.30 Uhr zu Hause. Die Rückfahrt war ohne Komplikationen, wir sind wie empfohlen über die B188 bis Burgdorf gefahren und dann erst auf die Autobahn. Sehr viel Pfingstverkehr wie erwar- tet, nur bei Garbsen einen kleinen Stau, ansonsten lief alles bestens. Die beiden Prinzessinnen ha- ben währen der ganzen Fahrt geschlafen. In Meerbusch  angekommen, hat Emilia  der Kleinen erst einmal ihren Garten gezeigt, danach  Abendessen und anschließend eine intensive Spielrunde. Verdauung klappt übrigens auch bestens. Beide sind noch nicht müde, Kitty-Giovanna  fordert Emilia immer wieder zum Spielen und Toben heraus. Mal sehen, was der Abend noch so bringt!! Das neue Hundebettchen wurde auch schon in Besitz genommen. Werden wieder berichten. Liebe Grüße und Gute Nacht! Fam. W.
Eine weitere Mail kam am 16.05.2016:
Liebe Familie Niefenecker, bei uns ist alles in Ordnung. Emilia ist total überdreht und freut sich riesig, dass sie nun eine Freundin hat, die immer bleibt. Die zwei toben den ganzen Tag. Beide haben einen guten Appetit, auch Emilia, die in der letzten Zeit nicht gut gefressen hat. Heute haben wir einen langen Spaziergang über die Rheinwiesen gemacht, wobei Giovanna durch einen großen weichen Hundehaufen gelaufen ist, zu Hause ange- kommen mussten wir erst einmal die Pfötchen baden und vom Gestank befreien. Dies war der totale Stress, danach haben beide 3 Stunden tief geschlafen. Wir bedauern sehr, dass Chyra den Verlust ihrer Kinder  so betrauert. Wir kommen ja bald wieder! Anbei ein Bild von Emilia und Giovanna im neuen Hundebettchen. Liebe Grüße. Bis bald! Die 4 W. aus Meerbusch
Heute (29.05.2016) erhielt ich eine Mail von Kitty-Giovanna und Emilia:
Liebe Familie Niefenecker, nun ist die kleine Prinzessin schon 2 Wochen bei uns! Am Freitag war Tierarzttermin zum Impfen. Ein kurzer Protestschrei und alles war vorbei. Sie wiegt jetzt 1.600g und hat besten Appetit. Wenn bei uns morgens um 6 Uhr der Wecker klingelt, stehen Emilia und Giovanna schon “in den Start- löchern”. Zunächst großes Raufen im Garten, dann ausgiebiges Frühstück und wieder Raufen. Heu- te waren beide so erschöpft, dass sie keine Lust mehr auf einen Spaziergang hatten. War uns aller- dings auch ganz recht, denn es fing an zu regnen. Wenn das Wetter es zulässt, werden wir gleich einen neuen Versuch starten. Giovanna ist allerdings z. Zt. noch etwas “lauffaul” und möchte lieber getragen werden. Dies war bei Emilia in den ersten Wochen auch so und hat sich aber gelegt. Bis bald und Liebe Grüße Familie W.
Unsere Würfe Unsere Würfe