© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe L-Wurf im neuen Heim
Im neuen Heim
Es ist soweit! Unsere Jungs ziehen aus. Auch wenn sie beide liebe und nette Familien gefunden haben, so ist mir der Abschied dies- mal noch schwerer gefallen, als sonst. Ich hatte sie 9,5 Wochen und sie haben sich hier prima ins Rudel integriert und sich “Zuhause” gefühlt. Trotzdem freue ich mich für die zwei, dass sie endlich die Welt kennen lernen dürfen, wo so viele neue Eindrücke auf sie warten. Den Besitzern wünsche ich wachsame Augen, damit Leo-Karlson und Lucky nichts passiert und starke Nerven, wenn die beiden kleinen Rüpel ihren Willen durchsetzen wollen. Ich sage DANKE - für das Vertrauen, das ihr in mich und meine Zucht gesetzt habt - für die Präsente - für viele schöne Gespräche und - dafür, dass ich euch kennenlernen durfte.  
Beide Jungs sind am 26.06.2016 ausgezogen:
Zuerst ist Lucky nach Krefeld gefahren und eine gute Stunde später Leo-Karlson in die entgegenge- setzte Richtung, nach Flensburg. Beide Familien haben sich sehr auf ihre kleinen Fellnasen gefreut. Aber die Jungs haben es wieder gespürt, dass heute irgendwas anders ist, als sonst. Sie waren sehr kuschelig und haben mich aus dem Auto ganz fragend mit ihren großen Augen angeschaut. Ich wünsche meinen beiden Süßen alles Liebe und Gute. Zeigt euch von eurer besten Seite. Ihr kommt aus gutem Hause. Meldet euch mal bei eurer Ziehmama. Bussy!!!
Lucky mit Familie
Leo-Karlson mit Familie
Von beiden Familien kamen gestern Abend und heute Morgen die ersten Nachrichten:
Hallo Sind gut in Krefeld angekommen. Kaum sind wir bei euch um die Ecke gefahren, machte es "Klick " bei Lucky. " Ich bin allein? Wo sind die Anderen?" Da fing er an zu weinen und wurde unruhig. Nach 10 Minuten war es ok und er schlief auf meinem Arm. Bei der Rast wurde auch Pipi und Kaka gemacht. Hier Zuhause erkundet er alles, spielt und frisst. Sind schon gespannt auf die erste Nacht. Morgen Doreen Die Nacht hat super geklappt, er ging abends freiwillig in die Schlafbox , hat dann ein bisschen gejunkt und bis heute morgen 6 h durchgeschlafen. Sich riesig gefreut, als ich kam und dann draußen Pipi und Kaka gemacht. Ich denke, gestern das anknabbern der Jacke und Knurren hat einen anderen Hintergrund, er hat es heute morgen nach dem fressen auch gemacht , er versucht zu saugen, lutscht den Ärmel und Fin- ger an und junkt etwas dabei, er sucht auch bei Lina -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Liebe Doreen, es hat alles wunderbar geklappt!  Karlson hat zwar kurz gejault, ist dann aber ziemlich schnell so tief eingschlafen, dass ich ihn in die Transportbox legen konnte. Da hat er dann  ca. 1,5 h geschlafen. Wir haben zwei kurze Pausen gemacht. Karlson hat aber nicht Pipi gemacht. Als wir dann zu Hause ankamen hab ich ihn auf den Rasen gesetzt und er hat brav Kaki und Pipi gemacht. ... ...in der Wohnung hat er auch schon einen Erkundungsgang hinter sich. Er hat gut sein Nassfutter gefressen und 20 Minuten später brav auf dem Rasen im Hinterhof Kaki gemacht !! Guten Morgen, wir hatten eine sehr ruhige Nacht! Karlson ist um 22:30 mit uns zu Bett gegangen. Er hat in seiner Box neben meinem Bett brav bis um 5:45 durchgeschlafen. Er hat  sich dann gemeldet  und  ich  bin mit ihm kurz zum Pipimachen raus. Er hat sich dort gelöst und wir sind wieder ins Bett (er in die Box). Um 6:15 ist Frank aufgestanden. Wir hatten besprochen, dass er Karlson ignoriert. Hat sogar ganz gut funktioniert.  Um 7:20 bin ich dann aufgestanden, hab mich im Bad fertig gemacht (da hat er etwas gejauelt) und Karlson und ich sind los gestapft. Der kleine Mann ist ca.15 Minuten ganz brav an der Leine gelaufen. Ich war selbst sehr erstaunt. Dann noch etwas spielen auf dem Rasen im Hinterhof.  Ich hab ihm danach mit lauwarmen Wasser die Pfoten gewaschen. Ging auch problemlos.  Es läuft wirklich gut. Er ist ständig in  meiner Nähe und ganz kuschelig,  flitzt aber auch schon mal kurz um die Ecke und kommt mit einem Spielzeug zurück. Eben hat er kurz gejault, dann will er auf den Arm. ( Es ist hier natürlich sehr ruhig im  Vergleich zu Euch) Jetzt ist er erledigt und schläft zufrieden in seinem Rondell direkt an meinem Schreibtisch. Pipi und Kaka bisher nur draußen! Liebe Grüße und Dank für den tollen Hund! ________________________________________________________________________________
Die nächste Nachricht kam von “den Jungs” am 28.06.2016 und auch ich kann von Lotta berichten:
Guten Morgen Bei Lucky ist alles super unkompliziert, gestern mit der Leine gelaufen ( sind nicht weit gekommen ) , dann bei Lina gespielt und dann auch schon alleine geblieben. (Als er müde wurde brachte meine Mutter ihn rüber zu uns und er meldete sich dann,  mit bellen , dass er wach ist ). Ich habe ihn auch schon gebürstet und das Fell an den Pfoten geschnitten. Die Augen sauber machen fand er nicht so prickelnd und biss in den Waschlappen. Die Nacht war die die Erste , um 22:30 h in die Box bis heute morgen 6 h . Euch noch einen schönen Tag mit den Süßen -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Guten Morgen, Karlson macht es auch super! Wir wohnen ja nur 5 Minuten von der Ostsee (Flensburger Förde ) ent- fernt und haben gestern Abend einen Spaziergang am Wasser mit ihm gemacht. Wir sind an der Wasserkante stehen geblieben!  Karlson ist allerdings gleich ins Wasser, baden mag. Er war nach dem Strandspaziergang total voller Sand, also haben wir ihn danach vorsichtig abgeduscht. Das scheint er auch zu mögen! Föhnen fand er doof. Danach war er total müde.  Die Nacht war okay! Einmal um 3:35  Uhr kurz Pipi! Schönen Tag wünsch ich Euch! -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- So, jetzt hab auch ich mal Zeit, einen kurzen Lotta Bericht zu schreiben. Obwohl, viel muss ich gar nicht mehr schreiben. Total unkompliziert, schläft bis halb sechs durch, bis Jens aufsteht. Pischi und Kacki alles draußen, die Tür ist aber auch den ganzen Tag auf und ignoriert Barnys Gegrummel. Sie ist genau so toll, wie ihre Brüder. Nur Gassi gehen findet sie noch doof. Liegt aber m. E. an dem Geschirr. Sie hat ein anderes als ihr. Scheinbar mag sie das nicht. Nehme heute mal ein anderes und morgen versuche ich es mit Halsband. Sie soll im August schon zur Ausstellung. Da muss sie eh an der Vorführleine laufen. Ich bin selbst überrascht, wie gut alles funktioniert. Achso Wasser. Keiner meiner Hunde mag unbedingt Wasser. Lotta springt mit Anlauf in die Wasserschüsseln, die ich hier zum WT stehen hatte. So viel dazu. Hi, hi. Schönen Tag allerseits.
Unsere Würfe Unsere Würfe