© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Über Züchter Seriöse Züchter
Seriöse Züchter
Hunde sind Lebewesen und verdienen all unseren Respekt und Schutz. Auch wenn es nicht böse gemeint ist: Hundewelpen zum Billigpreis aus dem Internet zu bestellen, leistet der Tierquälerei Vorschub. Auch der Kauf auf Parkplätzen oder dubiosen Flohmärkten, führt letztlich dazu, dass noch mehr Vierbeiner unter den skrupellosen Methoden der Tierhändler zu leiden haben. Kaufen Sie deshalb nur bei einem seriösen Züchter! Wir, als Züchter, können nur immer wieder appellieren: Kaufen Sie keinen Hund aus Mitleid oder spontan – Sie tun den Vierbeinern damit keinen Gefallen. Deshalb: Vorsicht bei Zeitungsinseraten und Internetangeboten, wenn ein Züchter dort gleichzeitig verschiedene Hunderassen anbietet! Wichtig ist, dass bei dem Züchter regelmäßig strenge Zucht- und Wurfkontrollen durchgeführt werden. Für Züchter, die einem der Rassehunde-Zuchtvereine angeschlossen sind, gilt eine der strengsten Zuchtord- nungen der Welt – und zwar nach tierschutzorientierten Gesichtspunkten. Das mag zwar etwas teurer sein, aber schließlich soll der Hund glücklich aufwachsen und ein langes und gesundes Leben bei den richtigen Haltern haben. Sparen ist beim Welpenkauf absolut unangebracht! So erkennen Sie einen seriösen Züchter – lesen Sie hier noch mehr Tipps: Ein seriöser Züchter... - kann über die Eigenschaften und Besonderheiten „seiner“ Rasse informieren - steht auch nach dem Kauf mit Rat und Tat zur Seite - hat nur wenige Zuchttiere - versucht keines Falls Ihnen einen Welpen „aufzuschwatzen“ - will die zukünftigen Besitzer vorher persönlich Kennenlernen - berät Sie ehrlich, ob diese Rasse für Sie geeignet ist - erkundigt sich nach den zukünftigen Lebensumständen des Welpen (Platz, Zeit, Beschäftigung usw.) - lebt nicht von der Zucht!!! - eine Hündin muss ihre Welpenpause haben - eine Zuchthündin darf nicht älter als 8 Jahre sein (ältere Tiere befinden sich aber auch beim Züchter und   geniessen ihren Zuchtruhestand!) - Elterntiere wurden auf rassetypische Krankheiten (hier je nach Rasse vorher informieren, welche das sein   könnten!) untersucht und sind vollkommen gesund - die Welpen werden nicht vor der 8. Woche abgegeben - man kann die Mutterhündin mit ihren Welpen und andere beim Züchter lebende Hunde, sowie das Lebensum-   feld der Hunde anschauen - die Wurfkiste/das Welpenzimmer ist sauber - die Welpen sind aufgeschlossen und neugierig - Besuche sind erwünscht (meist erst ab der 3.-4. Lebenswoche) - die Welpen werden bestens geprägt und sozialisiert (verschiedenstes Spielzeug, Kennenlernen verschieden-   ster Untergründe, Geräusche, Gegenstände, Menschen, andere Tiere usw.) - die Welpen und die Zuchttiere machen einen gesunden Eindruck - die Elterntiere haben ein gutes Wesen - die Welpen werden alle geimpft, mehrfach entwurmt und erhalten ein Gesundheitszeugnis - die Welpen sind durch einen Chip (oder einer Tätowierung) gekennzeichnet Quellen: http://www.bild.de/ratgeber/haustier/hund/so-erkennen-sie-einen-serioesen-zuechter-10706064.bild.html               http://www.tierforum.de/t72427-tipps-wie-erkenne-ich-einen-serioesen-zuechter.html
Unsere Würfe Unsere Würfe