© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe G-Wurf Welpenstube
Welpenstube                                                                                                                                    Zum Vergrößern bitte Fotos anklicken Am 27.03.2015 hat unsere Chyra drei gesunde kleine Welpen zur Welt gebracht. Eigentlich ging alles recht schnell. Um 3:20 Uhr nachts gab es die ersten “Alarmzeichen” und um 11:11 Uhr morgens war die kleine Familie glücklich vereint. Als Erste kam um 9:59 Uhr die süße Gina mit einem Geburtsgewicht von 179g auf die Welt, ihr Bruder Gismo folgte ihr um 10:36 Uhr und brachte 186g auf die Waage und als Letzter verließ Gordie um 11:11 Uhr mit seinem “Leichtge- wicht” von 155g seine viel zu eng gewordene Einraumwohnung. Chyra hat die Geburt komplett allein gemeistert und kümmert sich nun rührend um ihre kleinen Babys.
1. Woche (27.03.2015-02.04.2015)
Unserer kleinen Familie geht es sehr gut. Chyra ist wieder durch und durch Mama. Gestern Morgen schnell einmal “Pippi” gemacht und gestern Abend auch noch fix in den Garten. Seit dem war Chyra nicht mehr draussen. Sie kann doch ihre Babys nicht alleine lassen. Während Gina sofort wusste, wo sie Milch her bekommt, hatten Gismo und Gordie noch kleine Startschwierigkeiten. Also haben wir ein wenig Milch aus Chyra´s Gesäuge gedrückt und die Jungs “angedockt”. Jetzt haben sie es begriffen. Heute Morgen brauchte ich 2 Stunden, bis ich alle drei gewogen hatte, denn ständig war irgendeiner an der Milchbar. Aber gut so. Denn schließlich müssen die drei jetzt groß und stark werden. Die aktuellen Gewichte von heute Morgen lagen bei Gina = 228g, Gismo = 208g und Gordie = 181g. Alles bestens und ich bin super zufrieden.
29.03.2015
02.04.2015
Nun sind unsere drei Kleinen schon eine Woche alt und sie haben gut zugenommen. Chyra wird auch ganz schön ge- fordert, denn immer, wenn die Zwerge Hunger haben, machen sie sich lautstark bemerkbar. Also wird Chyra natürlich auch von uns gut umsorgt, damit der “Milchdurchfluss” nicht unterbrochen wird und hier niemand “Hunger leiden muss”. Aber die Gewichtszunahmen von 120-150g pro Welpe sprechen ja für sich.
08.04.2015
Die Zeit vergeht wie im Flug. Gina, Gismo und Gordie entwickeln sich super und wachsen nun zu kleinen “richtigen” Hunden heran. Gina machte den Anfang, denn sie schaute mich heute Morgen als Erste mit ihren kleinen Äuglein an.
2. Woche (03.04.2015-09.04.2015)
3. Woche (10.04.2015-16.04.2015)
10.04.2015
Am Ende der 2. Woche blinzelte mich Gordie am Abend bereits durch kleine Augenschlitze an. Am Morgen des heutigen 15. Tages wollte auch er nicht mehr blind durch die Gegend krabbeln.
11.04.2015
Seit heute Morgen tappt auch Gismo nicht mehr im Dunkeln. Er wusste wohl, dass seine neue Familie ihn besuchen kommt. Die wollte er selbst “abchecken” und beäugte sie neugierig. Test bestanden.... Eine sehr nette Familie.
16.04.2015
Seit ca. 2-3 Tagen wissen unsere Welpen, wozu die 4 kleinen “Stelzen” an ihrem Körper sind. Sie haben bemerkt, dass man sich darauf stellen und tatsächlich fortbewegen kann. Natürlich fallen sie nach ein paar Schritten wieder todmüde um, aber es geht. Am Samstag werde ich den Welpenauslauf umbauen, so dass Gina, Gismo und Gordie ihrem “Frei- heitsdrang” nachgehen können. Chyra hat genug Milch und versorgt ihre Babys weiterhin sehr gut. Denn was bei Babys die Muttermilch das Beste ist, so ist es bei kleinen Hunden die Welpenmilch. Darüber werden sie mit allem ver- sorgt, was Welpen zum Wachsen brauchen. Am Abend gab es die erste Wurmkur. Das ging besser, als wir dachten. “Reinstopfen, runter schlucken, gar nicht schlimm”!!!
Gina-Josie
Gordie-Filou
Gismo
4. Woche (17.04.2015-23.04.2015)
18.04.2015
Heute haben wir das Welpennestchen “abgebaut” und den Auslauf mit ein paar Spielgeräten eingeräumt. Natürlich fühlen sich die drei in ihrer “Schlafkoje” noch am Wohlsten, aber die ersten zaghaften Schritte haben sie schon unter- nommen. Jedoch immer unter strenger Aufsicht von Mama Chyra. Schließlich darf ihren Kleinen nicht´s passieren. Hier ein paar Bilder:
22.04.2015
Nach dem Frühstück war wieder ausgelassenes Spielen angesagt. Während Gina-Josie und Gismo sich lautstark um die Raupe stritten, freute sich Gordie-Filou, dass er seine Mama mal ganz für sich alleine hatte. Chyra´s Milchbar ist weiterhin gut gefüllt, so dass wir immer noch nicht zufüttern müssen. Auch ansonsten sind unsere Welpen “NOCH” recht ruhig und pflegeleicht, aber je größer und älter sie werden, kann sich das ganz schnell ändern und jeder ent- wickelt seine eigene kleine Persönlichkeit. Im Grunde kann man jetzt schon Tendenzen absehen. “Frauenpower voran”
23.04.2015
Die vierte Woche ist zu Ende und unsere Black beautys entwickeln sich weiterhin prima. Aber nach dem Spielen müssen sie direkt wieder “Kraft tanken”. Platz dafür ist selbst im “kleinsten Körbchen”.
5. Woche (24.04.2015-30.04.2015)  
Eine neue Woche hat begonnen und unsere Welpis haben über´s Wochenende regelrechte “Quantensprünge” in ihrer Entwicklung gemacht. Sie Wachphasen werden länger und sie sind längst nicht mehr so wackelig auf den Beinchen, sondern hüpfen vergnügt durch den gesamten Welpenauslauf. Die Neckereien und Raufereien haben begonnen, auch das gegenseitige Ziehen im Fell, an den Ohren und der Rute sind toll. Es werden immer öfter die Spielgeräte auspro- biert. Der Tunnel ist gar kein Hindernis mehr, aber auch das Wackelbrett und die Wippe wurden schon mutig überquert. Gordie-Filou hat auch schon die Höhle für sich entdeckt und Tante Kelly wagte sich unter großem Grummeln und Meckern von Chyra ins Welpenparadies, um die Kleinen zu beschnuppern. Das viele Spielen macht natürlich auch sehr hungrig. Also brachten Gina-Josie, Gismo und Gordie-Filou heute das erste Mal “Abwechslung auf ihren Tisch”, in dem sie zuerst das Trockenfutter probierten und anschließend mit Mama´s leckerer Milch “nachspülten”.
27.04.2015
Soeben (17.30 Uhr) gab es das erste Nassfutter. Näpfchen hingestellt, alle Welpen drum herum und losgemampft. Ich bin völlig begeistert!!!
30.04.2015
Am Ende der 5. Woche gab es heute die 2. Wurmkur. Die Drei haben die Procedur genau so gut über sich ergehen lassen, wie beim ersten Mal. “Schnute auf, Paste rein und runter schlucken.”
Gordie-Filou
Gina-Josie
Gismo
Anschließend noch mit ein paar Brocken Trockenfutter “neutralisiert”, bevor es “richtiges Abendessen” gab. (siehe  Video vom 30.04.2015)
6. Woche (01.05.2015-08.05.2015)
03.05.2015
Nach dem Abendessen habe ich heute den Welpenauslauf “frisch” gemacht. In der Zwischenzeit haben unsere drei Zwerge ihre “Freiheit” sichtlich genossen. Selbst Gina-Josie ließ sich von den glatten Fliesen nicht mehr “ab- schrecken”. Ich konnte gar nicht so schnell fotografieren, wie sie durch die Gegend geflitzt sind. Entweder habe ich sie nur von hinten erwischt oder ein kleines schwarzes Knäuel tummelte sich da auf dem Boden. Als sie langsam müde wurden, haben sie sich in ihren neuen Lieblingsplatz (der Kuschelhöhle) verzogen.
Gismo
Gina
Gordie
04.05.2015
Heute haben unsere Zwerge das erste Mal “Frischluft” geschnuppert und sie fanden es super. Nachdem sie 2sec. starr auf dem Rasen saßen, sind sie anschließend wie die “Kaninchen” durch die Gegend gesprungen und wollten gar nicht mehr rein. Gina-Josie ist sogar unseren Barny von hinten angesprungen, was der natürlich überhaupt nicht witzig fand. Aber wie sage ich immer so schön: “Wer durch Barny´s Schule geht, ist abgehärtet und fit für´s Leben.”
05.05.2015
Seit dem Wochenende habe ich ein “Problem”. Alle Welpen hatten Besuch von ihren neuen Familien und sie durften das erste Mal ihr Spieleparadies verlassen und in der gesamten Wohnung herum laufen. Jetzt habe ich ziemlich “ge- loost”. Das fanden sie nämlich so toll, dass es nunmehr seeehr schwierig ist, sie dort wieder hinein zu bekommen. Sie stehen an der Treppe (allen voran Gismo) und protestieren sooo lautstark, dass es relativ schnell an meinem (der- zeit etwas “leichtfüßigem”) Nervenkostüm nagt und ich sie (sehr zum Leidwesen von Barny) als bald wieder heraus lasse.  Mich stört es nicht und alle Welpen sind glücklich und seelig und es kehrt schnell Ruhe ein. Heute Morgen haben alle in der Küche am “großen” Futter geknabbert. Wie immer war Gismo der Erste. Gina-Josie folgte ihm aber schnell. Allerdings sind sie derzeit noch der Meinung, wenn sie im Futter “baden”, geht es besser. Gordie-Filou freute sich in der Zwischenzeit über das tolle Kuschelkissen, was er nun ganz für sich alleine hatte und nicht mit seinen Geschwistern oder den Großen teilen musste.
7. Woche (09.05.2015-14.05.2015)
11.05.2015
Am Wochnende haben die Welpen das Wetter in vollen Zügen genossen. Sie wollten gar nicht mehr ins Haus. Hier ein paar “Beweise”.
8. Woche (15.05.2015-21.05.2015)
15.05.2015
Die letze Wurmkur stand auf dem Plan.
Gordie-Filou
vor der Wurmkur
Wurmkur
nach der Wurmkur
vor der Wurmkur
Wurmkur
nach der Wurmkur
Gina-Josie
Gismo
vor der Wurmkur
Wurmkur
nach der Wurmkur
Auch habe ich das Welpenparadies noch einmal ein bisschen umgebaut. Das Bällebad wurde sofort mit großer Freude angenommen.
17.05.2015
Gordie-Filou wollte wohl gestern Abend mit nach Berlin. Ich hatte den Klappkorb meiner Eltern in die Diele gestellt, damit sie ihn nicht vergessen. Und was macht unser kleiner Filius.....
Gismo und Gina-Josie haben sich lieber in ihr geliebtes Kuschelnest zurück gezogen.
Als meine Eltern weg waren, haben alle wie- der ausgelassen getobt, an allem rumgeknab- bert und gespielt.
Heute ging es wieder in den Garten. Gestern hat es ja leider geregnet und deshalb mussten alle drin bleiben. Die Welpen fanden das gar nicht lustig. Um so ausgelassener konnten sie gerade toben.
Nach den Toben sind alle ziemlich müde in irgendeine Ecke gefallen. Aber nicht lange.... Gerade hat Groß-Niefi das Futter gemacht.... Und schwups..... waren alle wieder wach und stehen quitschend in der Küche an, weil es nicht schnell genug geht. Morgen geht es zur Tierärztin und ich werde mich danach kurz melden, wie es war!!!
19.05.2015
Gestern waren wir bei der Tierärztin. Alle Welpen wurden untersucht, gechipt und geimpft, sowie für alle ein Gesund- heitszeugnis ausgestellt. Die Welpen sind alle in einem sehr guten Allgemein- und Pflegezustand, bei den Jungs sind die Hoden abgestiegen, alle Welpen haben ein Scherengebiss, keinen Nabelbruch, keine Wolfskrallen, ein gesundes Herzchen und sie sind topfit. Dem Auszug am Samstag steht somit nichts mehr im Wege. Auf dem Weg in die Praxis und in der Praxis waren alle Welpen superlieb, das Autofahren hat niemanden etwas ausgemacht und Gina-Josie hat weder beim chippen, noch beim impfen einmal “Mäusepiep” gesagt. Die beiden Jungs waren da schon etwas “wehlei- diger”. (Ist halt wie im wahren Leben, hi, hi.) Danach haben sie sich ausgeruht und etwas länger geschlafen, aber am Abend waren alle wieder “die Alten”. Bilder habe ich keine gemacht, da der Werdegang immer der Gleiche ist und ich das Procedere einmal unter “vom Decken bis zur Abgabe” mit Bild und Text eingestellt habe. So, jetzt werde ich die letzten Tage noch geniessen, bis mich die Kleinen in 5 Tagen alle gleichzeitig verlassen. Für Chyra und mich wird es wieder sehr hart werden, aber wir sehen uns ja alle bald wieder. (spätestens auf dem Welpen- treffen, Gismo schon früher) Das Spieleparadies ist seit gestern abgebaut. Mein Rudel besteht nunmehr nicht aus 6, sondern 9 Hunden, da sich die Zwerge unserem “Alltag” schon komplett angepasst haben. Da jetzt alle schlafen, muss ich schnell saugen. Tschüßi.
23.05.2015
Heute ist es soweit. Unsere G-chen sitzen alle auf gepackten Köfferchen und warten auf ihre neuen Familien. Wehmut macht sich breit. Der Kloss im Hals wird beim Schreiben dieser Zeilen immer dicker. Das wird sich auch nie ändern. Auch wenn alle meine Welpen ein wundervolles Zuhause gefunden haben, so ist es doch jedes Mal wieder “schmerzhaft”, wenn sie “ihr Zuhause” verlassen. Aber bevor es gleich soweit ist, haben wir sie alle nocheinmal “schick” gemacht und ihnen die Äuglein frei geschnitten, damit sie ihr neues Heim mit großen Augen erkunden können.
9. Woche (22.05.2015-23.05.2015)
Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Welpenkäufern für das mir entgegengebrachte Vertrauen, wünsche ihnen in der nächsten Zeit starke Nerven, vor allem aber gaaanz viel Spass und Freude mit ihren kleinen Fellnasen!!! Hiermit schließe ich das Welpentagebuch der G-chen, bin aber selbstverständlich weiterhin bei Fragen und “Proble- men” für euch da. Liebe Grüße Doreen Niefenecker
Unsere Würfe Unsere Würfe