© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Tierarzt Wurmkuren
Wurmkuren
Selbst bei sorgfältigsten Hygienemaßnahmen können Sie es mitunter nicht verhindern, dass sich ihr Hund mit Würmern infizieren kann. Infektionsquellen sind z. B. Hundehäufchen oder andere Tiere, mit denen sie beim “gassi gehen” in Berührung kommen. Aus diesem Grund ist eine regelmäßige Entwurmung DRINGEND notwendig und ratsam. Wir entwurmen unsere Welpen alle 14 Tage bis zum Abgabetermin mit ca. 9 Wochen. Im neuen zu Hause sind Sie dafür verantwortlich. Die nächste Entwurmung sollte zeitnah nach dem Einzug von Ihnen erfolgen. Danach ist es ratsam, Ihren Hund einmal jedes viertel Jahr zu entwurmen. Bitte besprechen Sie das mit Ihrem Tierarzt. Achten Sie auch darauf, die Präparate regel- mäßig zu wechseln, da sonst der Organismus immun wird.
Je enger der Kontakt zwischen Mensch und Tier, desto wichtiger ist es, bestimmte Regeln im Umgang miteinander einzuhalten. Hundebesitzer, die ihre Tiere regelmäßig entwurmen, schützen nicht nur ihr Tier. Sie helfen außerdem, Menschen vor Parasiten und deren gesundheitliche Folgen zu schützen und erleichtern das Miteinander von Mensch und Tier.
Welche Würmer gibt es?
Unsere Würfe Unsere Würfe