© Jens Niefenecker 2015
Bolonka Zwetna from Niefi’s Dream Unsere Würfe A-Wurf Welpenstube
Zum Vergrößern bitte die Fotos anklicken
Welpenstube 1
Unsere süße Xara ist zum 1. Mal Mama geworden. Am 13.08.2022 brachte sie 4 kerngesunde Musketiere zur Welt. Die Geburt war sehr anstrengend und sie musste bei den ersten beiden Jungs ordentlich „arbeiten“, bis die zwei „Dicken“ auf die Welt plumpsten. Danach ging es zum Glück leichter. Auch wenn sie ziemlich platt und k.o. war, so war Xara doch sofort Mama und kümmerte sich liebevoll um ihre Babys.
1. Woche (13.08.2022-19.08.2022)
14.07.2021
Die erste Nacht ist vergangen und Xara und ihren 4 Welpis geht es sehr gut. Unser Kleinster hat sein Gewicht gehalten, die anderen drei Kerle haben direkt schon ein paar Gramm zugenommen. Xara geht es soweit auch ganz gut, sie hat prima gefressen und passt sehr gut auf ihre Welpen auf. Das Rudel durfte noch keinen Blick riskieren, da wird sie „etwas grantig“. Darf sie natürlich auch, aber es ist ein wenig „befremdlich“, da wir das von unserer immer fröhli- chen Xara nicht kennen. Aber jetzt ist sie Mama und trägt Verant- wortung. Smile. Als wir heute die ersten Fotos gemacht haben, wurde sie schon unruhig, da es ihr zu lange gedauert hat. Obwohl sie uns gesehen hat, musste sie direkt schauen, dass wir ihr ihre Babys auch wieder zurück bringen. Die ersten Fotos sind immer recht schwierig, denn Neugeborene sind wie kleine Brummkreisel und liegen nicht eine Millisekunde still. Grins. (Gruppenfoto: Alwin, Arthur, Ares, Apollo v.l.n.r.) Danach ging es aber „fluchs“ wieder an die Milchbar.
17.07.2021
Drei Tage später haben die ersten drei Musketiere die 200g-Marke geknackt. Bei Xara ist die Milchbar nun 24/7 auf Dauerfluss und wir haben satte, zufriedene und ruhige Babys. Freu. Die Gewichte unser Goldjungs sahen heute Morgen wie folgt aus: Alwin: 154g-209g, Arthur: 155g-204g, Ares: 149g-200g und Apollo: 127g-160g. Apollo hat ja die ersten 1,5 Tage sein Gewicht „nur“ gehalten, während seine Brüder auch da schon ein paar Gramm zugenommen hatten. (Eine Abnahme bis zu 10% des Geburts- gewichtes in den ersten Tagen wäre jedoch völlig normal.) Aber jetzt hat er „den Dreh raus“ und hat gemerkt, dass er ganz schön „arbeiten“ muss, um satt zu werden. „Nur“ nuckeln alleine reicht halt nicht aus. Grins.